Wirksame Imagetexte schreiben



Viel zu oft begegnen uns Sätze wie diese:


Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch.

Wir setzen uns leidenschaftlich für Nachhaltigkeit ein.

Für Sie gehen wir die Extrameile.


Warum diese Sätze schlecht sind
Solche Botschaften stehen nicht irgendwo versteckt auf Seite 14 einer Großbestellung unter dem Punkt „Sonstiges“, sondern an prominenten Stellen: in Imagetexten - wo das Angebot oder Unternehmen seine herausragenden Qualitäten beweisen möchte, um Unentschlossene zu überzeugen.

Das Dilemma: Da überzeugt gar nichts. Da berührt nichts. Es bleiben Behauptungen. Leser wissen, was gemeint ist, aber sie fühlen es eben nicht. Das ist typisch für Worthülsen und Floskeln. Das vermeintliche Bild ist längst verblasst, wenn es denn je eins war.

Doch ohne innere Bilder bewegen Sie Leser höchstens zu einem gedanklichen Räuspern. Und zu der Erkenntnis, das alles schon hundertmal woanders gelesen zu haben. Tolles Image.

Es ist gar nicht schwer, wirksame Imagetexte zu schreiben
Merken Sie sich drei Dinge: Sie können ein Image nur aufbauen, wenn Sie a) Bilder zeichnen, die b) unverbraucht sind. Und das geht am besten über c) Gefühle.

Zurück zu unseren drei blassen Möchtegern-Botschaften. Wie können Sie sie wirkungsvoll umtexten? Stellen Sie sich vor, wie ein echter Mensch aus Fleisch und Blut diese Botschaften praktisch umsetzen würde.

Also: Wie könnte sich Zufriedenheit äußern? Wie kann man Nachhaltigkeit leben? Und wie sieht eine Extrameile aus?


Beispiel 1:
Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch.

Alternative:
Wenn Sie Ihre Kinder nach uns benennen - dann sind wir am Ziel.


Beispiel 2:
Wir setzen uns leidenschaftlich für Nachhaltigkeit ein.

Alternative:
Neue Produkte bringen wir erst auf den Markt, wenn unsere Kinder nichts mehr daran auszusetzen haben.


Beispiel 3:
Für Sie gehen wir die Extrameile.

Alternative:
Für andere ist es nur ein Auftrag. Für uns ist es der Grund, warum uns eine Pumpenauskleidung auch mal mit in den Urlaub begleitet und wir am Strand sitzend über eine neue Anwendung grübeln.


Sie sehen:
Es gibt viel zu sehen. Die Texte sind zwar länger, aber es lohnt sich. Sie weichen ab von dem, was alle schreiben. Die Botschaften werden nicht nur veranschaulicht und zum Leben erweckt. Sie tragen durch das transportierte Gefühl auch erheblich dazu bei, ein Image aufzubauen, das sich erinnern lässt.

Sie wollen mehr über Imagetexte lernen?
Werfen Sie einen Blick auf mein Seminar Textgrundlagen. Lernen Sie, wie Imagetexte wirken, wie Sie sie optimal anwenden und wie Sie Gefühle erzeugen. So können Sie Texte fundiert beurteilen und gezielt verbessern.

Zum Tagesseminar Textgrundlagen


Zur Übersicht aller Sprachführer

Fragen?
Anfragen?
Aufträge?



Christian Scholtz
Brunnenstraße 114
13355 Berlin
Deutschland

Tel: +49 30 2089 6699
Mobil: +49 179 469 1510
cs@schch.de