Denkmuster



Wer beim Schreiben überzeugen will, sollte seine Argumente schlüssig und verständlich präsentieren. Umständliche Konstruktionen behindern das Verständnis und der Leser steigt aus. Mission gescheitert.

Das geschieht vor allem dann sehr leicht, wenn wir beispielsweise Produktmerkmale erst nach ihrem Nutzen vorstellen. Oder wenn Maßnahmen erläutert werden, bevor die IST-Situation geklärt ist. Oder wenn nicht chronologisch argumentiert wird. Kurz: Es geht um logische Zusammenhänge.

Wir können unsere eigenen Gedanken zwar in alle möglichen Richtungen lenken und für uns ergeben sie auch immer einen Sinn. Wenn wir aber für andere Menschen schreiben, sollten wir bereits vorhandene Denkmuster nutzen und unseren Text entlang dieser eingeschliffenen Gedankengänge aufbauen.

Wir schreiben also wie andere denken. So können auch unsere Leser leichter folgen und lassen sich besser überzeugen.

Wir unterscheiden sechs Denkmuster, wobei jedes in drei Schritten abläuft:

1) Gestern – Heute – Morgen
Gestern spielte ich Lotto.
Heute habe ich gewonnen.
Morgen mache ich eine Weltreise.

2) Merkmale – Vorteile – Nutzen
Merkmal: Online-Shop wird als App programmiert – statt als mobile Website.
Vorteil: App kann für alle Plattformen angepasst werden.
Nutzen: Interface lässt sich auf jedem Smartphone optimal bedienen.

3) Tatsachen – Gründe – Folgen
Tatsache: Es ist kalt.
Grund: Es ist Winter.
Folge: Ich muss mich warm anziehen.

4) Ausgangslage – Ziele – Maßnahmen
Ausgangslage: Website nutzt Flash und ist auf einigen Endgeräten nur eingeschränkt nutzbar.
Ziel: Website ist auf allen Endgeräten vollständig nutzbar.
Maßnahme: Flash-Elemente durch geeignete Applikationen ersetzen.

5) These – Antithese – Synthese
These: Nicht online.
Antithese: Nicht offline.
Synthese: Einfach myline.

6) Allgemeines – Besonderes – Folgerungen
Allgemeines: Strom wird teurer in Deutschland.
Besonderes: Auch für unser Unternehmen.
Folgerungen: Darum drosseln wir künftig unseren Stromverbrauch.

Sie wollen mehr übers Texten erfahren?
Werfen Sie einen Blick auf mein Seminar Textgrundlagen. Hier lernen Sie, wie Sie Texte fundiert beurteilen und gezielt verbessern.

Zum Tagesseminar Textgrundlagen


Zur Übersicht aller Sprachführer

Fragen?
Anfragen?
Aufträge?



Christian Scholtz
Brunnenstraße 114
13355 Berlin
Deutschland

Tel: +49 30 2089 6699
Mobil: +49 179 469 1510
cs@schch.de