Kurzsätze & Bandwurmsätze



Die optimale Länge für leicht verständliche Sätze liegt etwa bei 13 Wörtern. Doch es geht noch deutlich kürzer. Und kürzer. Diese so genannten Kurzsätze dienen uns vor allem als Hilfsmittel, um Sätze zu beschleunigen und Inhalte zu verdichten. Das bringt Dynamik in den Text und lockert den Stil auf.

Beispiel:
Aufgeregt drückt er am Schalter rum. Licht an. Licht aus. Licht geht.

Im Gegensatz dazu verlangsamen längere Sätze das Lesetempo. Auch ausufernde Bandwurmsätze sind möglich, jedoch sollten sie dosiert eingesetzt werden, denn das Verfassen solcher Bandwurmsätze kann Ungeübten schnell misslingen. Außerdem benötigen wir dafür aufmerksame und konzentrierte Leser. Werbemittel wie Plakate oder Online-Banner eignen sich also überhaupt nicht. Vielmehr bieten Bücher dafür den richtigen Rahmen.

Der Vorteil an Bandwurmsätzen: Wir können mit ihnen komplizierte Zusammenhänge erläutern und die Spannung im Satz erhöhen. Schließlich möchte unser Hirn Angefangenes auch zu Ende bringen. Entscheidend sind kompakte Sinneinheiten und Verweise. Eine zu weite Spreizung von Gedanken macht Sätze unverständlich und unsere Leser steigen aus. Nehmen wir uns doch noch mal den obigen Satz und begehen genau diesen Fehler:

Auch ausufernde Sätze, die jedoch dosiert eingesetzt werden sollten, sind möglich, denn das Verfassen solcher Bandwurmsätze kann Ungeübten schnell misslingen.

Der Gedanke „Auch ausufernde Sätze sind möglich“ wurde getrennt und erst zu spät wieder zusammengeführt. Ungeduldige Leser hätten sich hier längst verabschiedet. Also: Lange Sätze entweder logisch aufbauen oder in mehrere kürzere Sätze teilen. Wobei das Aufteilen der deutlich leichtere Weg ist.

Sie wollen mehr übers Texten erfahren?
Werfen Sie einen Blick auf mein Seminar Textgrundlagen. Hier lernen Sie, wie Sie Texte fundiert beurteilen und gezielt verbessern.

Zum Tagesseminar Textgrundlagen


Zur Übersicht aller Sprachführer

Fragen?
Anfragen?
Aufträge?



Christian Scholtz
Brunnenstraße 114
13355 Berlin
Deutschland

Tel: +49 30 2089 6699
Mobil: +49 179 469 1510
cs@schch.de